ERNÄHRUNG | Keimende Wunder

Aktualisiert: 27. Nov 2018


Pfanzensamen besitzen erfahrungsgemäß eine hohe Vitamin-, Mineral- und Nährstoffdichte. Sie tragen die gesamte Information, Ressourcen und Intelligenz in sich, damit mit Hilfe von Wasser, Licht, Kohlenstoffdioxid und weiteren Mineralien eine ehrwürdige Pflanze - wie ein Baum - wird.


Pflanzensamen sind wertvolle Nährstofflieferanten für unseren menschlichen Körper.

Im ungekeimten Zustand sind die Samen oft in der Lage, lange Zeit ruhend zu überleben. Sobald Umgebung und Zustände stimmen, beginnen sie ihre Intelligenz des Wachstums auszuleben und keimen. Biochemische Prozess werden durch Enzyme angeregt und die Nährstoffstruktur wird für uns nochmals verbessert. Neben der chemischen Aufwertung verbessert sich vor allem auch die biophysikalische Verwertung durch unseren Körper. Wir können vor Lebendigkeit strotzende Nahrung oft besser verstoffwechseln, als ruhende, sich vor Angreifern noch schützende Lebewesen.


Samen zu Hause zu keimen ist sehr einfach und bedarf wenig Aufwand. Im Internet finden sich viele Anleitungen für die Keimung gängiger Saaten. Es wird nur ein verschließbares Glas und Wasser benötigt. Keimen Sie Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Bohnen etc.), Körner (Buchweizen, Dinkel, Quinoa, Hirse etc.), Samen (Weizengras, Alfalfa, Leinsamen etc.), Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne etc.) und viele weitere tolle Nährstofflieferanten.


Und dabei ist es noch ein schöner Prozess, sie mit Wasser zum Wachsen zu bringen und der Entwicklung zuzusehen.


Vorheriger Artikel | Folgender Artikel

​© 2020 by HOLISTIC INSPIRATION
The Lifehack Company..