MEDITATION | Habe ich dafür Zeit?

Aktualisiert: 18. Okt 2018


"Für Meditation habe ich nicht auch noch Zeit" - eine oft geäußerte Begründung die hocheffektive Technik der Geistesentfaltung nicht auszuprobieren oder auszuüben. Dabei ist es, wie bei jedem Thema, eine Prioritätenfrage - meist haben wir nämlich genug Zeit am Smartphone zu scrollen oder uns am TV zu berieseln.


5-10 Minuten sind schon sehr effektiv.

Es bedarf nicht viel Zeit, um die positiven Effekte der Meditation zu spüren. Man fühlt sich schon nach wenigen Minuten gelassener, ruhiger, präsenter und belebt. Man kann mit wenigen Minuten Meditation starten und sich nach Bedarf steigern. Meist stellt sich nach einigen Wochen ein inneres Bedürfnis nach "mehr" ein und es wird vom "Sollen" zum "Wollen". Meist verfliegt die Zeit dann auch wie im Flug, wenn man in tiefe Entspannungszustände eintaucht.


Man sollte immer dann meditieren, wenn man sich danach fühlt, egal wann. Bewährt hat sich zudem die Zeit nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen. Morgens startet man mit Meditation energiegeladen in den Tag und Abends beruhigt es einen für tiefen und erholsamen Schlaf. Mit 2x 10 Minuten pro Tag ist man bereits hervorragend unterwegs.


Interessanterweise verringert sich der natürliche Schlafbedarf bei Meditationspraxis, sodass man keine Zeit "verloren" hat, sondern viel davon gewinnt.

Vorheriger Blog-Eintrag | Folgender Blog-Eintrag


​© 2020 by HOLISTIC INSPIRATION
The Lifehack Company..